DFB : Peters soll Berater im Kompetenzteam werden

Das Sport-Kompetenz-Gremium des DFB soll durch den ehemaligen Hockey-Bundestrainer Bernhard Peters ergänzt werden. Form, Inhalte und Zeitaufwand der Tätigkeit sollen bis zur nächsten Sitzung festgelegt werden.

Frankfurt/Main - Bei der ersten Sitzung des Gremiums werde außerdem durch Bundestrainer Joachim Löw, U 21-Trainer Dieter Eilts, Sportdirektor Matthias Sammer und Trainer-Chefausbilder Erich Rutemöller eine Bestandsaufnahme der Schwerpunkte und Trends in ihren Arbeitsbereichen vorgelegt, gab der DFB bekannt.

"Dieser konzentrierte Gedankenaustausch, der nun regelmäßig in diesem Kreis stattfindet, ist überaus wertvoll und wird ganz sicher dazu beitragen, den gesamten sportlichen Bereich mit einer übereinstimmenden Philosophie darzustellen", zeigte sich Oliver Bierhoff, der Manager der Nationalelf und Leiter des neuen Gremiums, nach der Premierensitzung zufrieden. Als wichtigen Aspekt der Unterredung bezeichnete er, "dass im DFB künftig das gesamte Beobachtungssystem, Video-Analysen, Leistungstests, medizinische Checks und Datenbank-Prozesse von der U 16 bis zur A-Nationalmannschaft nach einem gängigen Muster abgewickelt werden."

Dem Sport-Kompetenz-Gremium gehören außerdem noch DFB-Generalsekretär Horst R. Schmidt und Wolfgang Niersbach in seiner neuen Rolle als "Direktor Team-Management" an. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben