DFB-POKAL : Bayern siegt souverän, Freiburg schlägt VfB

Titelverteidiger FC Bayern München hat locker das Achtelfinale des DFB-Pokals erreicht. Der Triplesieger der vergangenen Saison gewann am Mittwochabend sein Heimspiel der zweiten Runde gegen Hannover 96 4:1 (2:1). Für die Bayern traf Thomas Müller doppelt, die weiteren Tore erzielten Claudio Pizarro und der eingewechselte Franck Ribery. Bei Hannover traf Ya Konan.

Auch Schalke 04 und der SC Freiburg stehen in der dritten Runde. Die Schalker beendeten mit einem 3:1 (1:1) die Pokal-Hoffnungen von Drittligist SV Darmstadt 98. Jefferson Farfan, Benedikt Höwedes und Max Meyer schossen die Tore. Freiburg revanchierte sich derweil mit einem 2:1 (0:0) im Baden-Württemberg-Duell mit dem VfB Stuttgart für das Halbfinal-Aus in der vergangenen Saison.

Insgesamt stellen zehn Erst-, fünf Zweitligisten und im 1. FC Saarbrücken noch ein Drittligist das Feld der Achtelfinal-Teilnehmer. Eintracht Frankfurt warf Zweitligist VfL Bochum souverän mit 2:0 (2:0) raus. Derweil avanciert der 1. FC Saarbrücken zum Pokalschreck. Der Traditionsverein warf nach Werder Bremen auch Zweitligist SC Paderborn mit 2:1 (2:0) aus dem Wettbewerb. In einem Duell zweier Zweitligisten unterlag der FSV Frankfurt zu Hause dem FC Ingolstadt 0:2 (0:1). dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar