DFB-Pokal : Hannover bittet um Verlegung des Schalke-Spiels

Eigentlich müsste Hannover 96 am Dienstagabend in der zweiten Pokalrunde bei Schalke 04 antreten. Doch wegen der langen Verletztenliste haben die Niedersachsen beim Deutschen Fußball-Bund angefragt, ob eine Spielverlegung möglich sei.

HannoverTrainer Dieter Hecking stehen aus unterschiedlichen Gründen derzeit nur 14 der 28 Spieler aus dem Profikader zur Verfügung, drei davon sind auch noch Torhüter. "96 ist in einer Notsituation, wie ich sie noch nicht erlebt habe", sagte Sportdirektor Christian Hochstätter.

Sieben Spieler sind an einer Virusgrippe erkrankt, sechs sind verletzt. Zudem ist Altin Lala gesperrt. Bis Montagabend erwartet Hannover 96 eine Entscheidung über den Antrag. (rope/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben