• DFB-Pokal: Harmlose Losfilmchen und Hammerlose: Lotte gegen den BVB, Bayern gegen Schalke!

DFB-Pokal: Harmlose Losfilmchen und Hammerlose : Lotte gegen den BVB, Bayern gegen Schalke!

Das Viertelfinale im DFB-Pokal steht und Frankfurt spielt außerdem gegen Bielefeld und in der Heimatstadt von Walter Baresel empfängt der HSV Mönchengladbach.

von
xxxxx, wir kommen! Lottes Matthias Rahn und Anhang freuen sich auf das Viertelfnale.
xxxxx, wir kommen! Lottes Matthias Rahn und Anhang freuen sich auf das Viertelfnale.Foto: Imago

Herten, Sportschau-Klub, kurz nach Mitternacht. Auf geht's. Alexander Bommes moderiert an, Sidekick Arnd Zeigler lacht auch schon im Hintergrund. Sagen wir mal besser, schaut lustig. Noch besser: Will belustigend schauen. Das kann was werden, so mittelkurz nach dem Hertha-Schock. Nun also das womöglich größte Auslosungsspektakel nach dem merkwürdigsten Elfmeterschießen der Pokalgeschichte.

Mark Forster und Stefan Kuntz an den Töpfen. Forster, der Popstar, ist geboren in K'lautern und "ist aufgewachsen mit Kuntz", wie er sagt. Stefan ist übrigens nur in Neunkirchen geboren. "Stefan, spektakulärer Pokalabend, oder?", wird Stefan angetanzt von Bommes. Kuntz sagt: "Pokal, das ist in Deutschland noch wirklich etwas besonderes." Dann werden sie unterhaltsam, oder besser: albern. Popstar, Bommes, aktueller Zeigler und Ex-Fußballer und alle anderen im Studio. Stefan, Pokalsieger mit den Roten Teufeln im Jahr 1990, ist natürlich wie geschaffen für so eine Auslosung.

Sie palavern und palavern und zeigen harmlose Los-Filmchen und es will einfach nicht losgehen. Egal, ist ja auch schon weit nach Mitternacht. Da guckt ja eh kaum noch jemand zu. Um 23.15 Uhr hätte es beginnen sollen an den Töpfen, um 0.07 Uhr geht es endlich los - mit der Auslosung des Viertelfinales der Frauen. Da ist auch noch Cloppenburg im Lostopf. In der nächsten Runde wohl nicht mehr, nach dem Spiel gegen Bayer Leverkusen? Dafür gibt es die spektakuläre Ansetzung Bayern gegen Wolfsburg. Werder gegen Sand und der 1. FFC Frankfurt/Main spielt gegen den SC Freiburg.

Was macht eigentlich Walter Baresel? De war doch früher in den seeeeeeligen schnellen DFB-Pokalauslosungen immer dabei. So schnell und flockig.

Dann endlich. 0.11 Uhr. Frankfurt/Main gegen Bielefeld. Und dann schon die Sportfreunde Lotte. Die spielen gegen... "schönes Ding" Dortmund. Also Lotte gegen BVB.

Weiter gekalauert im Studio. Die Zuschauer beömmeln sich. Bommel beömmelt mit. Man kennt das. Man nennt das trockene Müdigkeitslustigkeit. Oder so. "Das berühmte Losglück" und so. Bayern mit Heimrecht. Gegen Schalke. Na geht's noch?

Noch übrig sind der unvermeidbare HSV und die Fohlen vom Niederrhein. Heimrecht Hamburg, gegen Gladbach. Hihihihi. Um 0.32 ist "ein lange Fußballabend" vorbei. Und seufz, die Hertha ist wieder mal draußen.Was macht eigentlich Walter Baresel. Immer wieder, bei jeder Auslosung ist er irgendwie noch da für alle Menschen über 30,40,50,60,70,80. Sein Geist.

Was macht Walter Baresel? Ist gestorben. Schon 1998. In Hamburg. Seiner Geburtsstadt. Ah. Da schließt sich der Kreis.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar