DFB-Pokalauslosung : Hertha BSC muss bei Rot-Weiss Essen antreten

Hertha BSC muss beim Union-Bezwinger Rot-Weiss Essen antreten. Dortmund, Bayern und der FC Schalke bekommen vermeintlich leichte Aufgaben.

Mit der Partie Rot-Weiss Essen gegen Hertha BSC zogen Top-Model Sara Nuru und Andreas Köpke, Torwarttrainer der Nationalmannschaft, bei der Pokalauslosung am Samstag Abend einen vermeintlich leichten Gegner für Hertha BSC. In der ersten Runde bezwang der Verein aus der Regionalliga Union Berlin jedoch im Elfmeterschiessen. Mit den Partien TSG 1899 Hoffenheim gegen Borussia Mönchengladbach und Hannover 96 gegen Mainz 05 kommt es in der zweiten Runde, die am 25. und 26. Oktober ausgespielt wird, zu zwei Bundesligaduellen.

Der Pokalsieger FC Schalke 04 muss in der zweiten Runde beim Zweitligisten Karlsruher SC antreten. Losglück hatte auch der deutsche Meister Borussia Dortmund, der Dynamo Dresden erwartet. Rekordpokalsieger Bayern München steht gegen den Zweitligisten FC Ingolstadt vor einer lösbaren Aufgabe.

Die einzelnen Partien in der Übersicht:

Rot-Weiss Essen - Hertha BSC

Holstein Kiel - MSV Duisburg

RB Leipzig - FC Augsburg

SpVgg Unterhaching - VfL Bochum

Eintracht Trier - Hamburger SV

1. FC Heidenheim - Bor. Mönchengladbach

Borussia Dortmund - Dynamo Dresden

SpVgg Greuther Fürth - SC Paderborn

Erzgebirge Aue - 1. FC Nürnberg

1899 Hoffenheim - 1. FC Köln

Hannover 96 - FSV Mainz 05

Fortuna Düsseldorf - TSV 1860 München

Bayern München - FC Ingolstadt 04

VfB Stuttgart - FSV Frankfurt

Eintracht Frankfurt - 1. FC Kaiserslautern

Karlsruher SC - FC Schalke 04

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben