DHB : Bernhard Bauer neuer Präsident

Bernhard Bauer ist neuer Präsident des Deutschen Handballbundes (DHB). Bob Hanning wird sein Vizepräsident.

Der 62 Jahre alte Jurist wurde am Samstag auf dem Bundestag in Düsseldorf einstimmig gewählt. Bauer ist der achte DHB-Präsident und Nachfolger von Ulrich Strombach. Dieser hatte sich nach 15 Jahren im Amt nicht zur Wiederwahl gestellt. „Ich bin wirklich gerührt. Ich weiß um die Aufgaben, die vor uns stehen.

Deswegen habe ich auch Respekt davor“, sagte Bernhard Bauer in einer ersten Reaktion. Zuvor war das alte Präsidium entlastet worden. Neben dem 69 Jahre alten Strombach stellten sich auch seine bisherigen Stellvertreter Horst Bredemeier, Heinz Winden und Wolfgang Gremmel nicht zur Wiederwahl. Als neue Vizepräsidenten wurden Bob Hanning für den Bereich Leistungssport, Rolf Reincke für das Ressort Finanzen und Organisation, Georg Clarke für Jugend, Andreas Michelmann für den Breitensport sowie in Abwesenheit Anja Matthies für Recht gewählt.

Aus der alten Führung bleiben die Liga-Präsidenten Reiner Witte (Männer) und Berndt Dugall (Frauen) sowie Karl-Friedrich Schwark für die Landesverbände im Amt. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar