Sport : Die Alphörner sind da Das 11-Freunde-Protokoll zur EM-Eröffnungsfeier

16:43

Spannung! Die Straßen in Berlin leeren sich. Irgendwo: Hysterische Schreie im Wind. Im ZDF jagen aber immer noch Mainzelmännchen über den Schirm. Ein Kollege murrt: „Besser als eineinhalb Stunden Beckenbauer. Oder Urs Meier.“

16:46
Urs Meier bekommen wir aber. Zusammen mit dem ewigen Johannes Baptist. Der glaubt ganz feingeistig einzusteigen: „Beide Gastgeber wollen zeigen, dass sie mehr drauf haben als Heidi und Sissi.“

16:51
Bevor B Punkt von Erlebnissen mit seinen ersten Heidi-Filmen erzählt, schalten wir auf Videotext. Auf Seite 503 erklärt der ZDF-Ratgeber, wie man Fanfähnchen sicher am Auto anbringt.

16:52
Zurück auf dem Bewegtbild: Nach dem Heidi-Sissi-Verweis redet sich good ol’ Joe richtig in Fahrt. Und stellt einen Antagonismus der besonderen Art auf: „Generation Laptop“ versus „Generation Herberger“. Er meint: Trainer – die jungen Wilden und die alten Recken. Zu welcher Be Point sich wohl zählt? Generation Heidi?

16:55
Auch Michael Steinbrecher darf mitmachen. Wie Jörg Draeger in „Geh aufs Ganze“ deckt er Fotokarten mit Michael Ballack auf. Puh, der Zonk ist nicht dabei.

16:58
Zurück nach Bregenz: Ein riesiges Auge hängt über den ZDF-Experten. Gehört es Sauron, dem Fiesling von Mordor? Sind Kerner, Klopp und der andere Hobbits?

17:01
Dazu noch diese von gruselig schrammelnden Geigen unterlegten Trailer. Ständig hat man das Gefühl, gleich taucht der Weiße Hai aus dem Bodensee auf, um B. Kerner in die Tiefe zu reißen.

17:02
Nur ein paar Fan-Karikaturen grölen in den Nebel. Der Verdacht drängt sich auf, das ZDF habe in der Not die Anklatscher von Anne Will zwangsverpflichtet.

17:03
Gleich geht es los. Wir spekulieren, was bei der Eröffnungsfeier passiert: „Fliegende Körper, androgyne Pfauen, Sonnenbrände auf den Rängen.“

17:05
Jetzt noch die Werbung durchhalten, Kerners pastorales Referat.

17:09
Es scheint, als kommentiere Béla Réthy trotz eines Wespenstichs in der Zunge. Die Wörter quälen sich aus seinem mutmaßlich geschwollenen Mund. Schon jetzt ist er ein Held dieser EM.

17:25
Er nennt sich zwar bescheiden „Karel Brückner“, dennoch erkennt man auf den ersten Blick, dass er tschechische Nationaltrainer niemand Geringerer als „Playboy“-Urvater Hugh Hefner ist.

17:32
„Die Alphörner stehen schon bereit“, droht Béla Réthy. Wann kommt der Alm-Öhi?

17:33
„Weeeeeerbung!“, schreien die Mainzelmännchen. Holen Sie sich noch ’ne Bratwurst, liebe Fußballfans. Dann ist EM, heißt es aus Insider-Kreisen.

17:42
Die Eröffnungsfeier beginnt. Da hat sich jemand viel Mühe gegeben. Sagen wir es mit Andreas Brehme: „Das hat mit Fußball nichts mehr zu tun, so was.“

17:44
Béla Réthy schweigt weihevoll bzw. schläft.

17:45
„Landschaften und Figuren“ sieht Réthy.

17:46
Schock, schwere Not! Ist die mit dem Mega-Dutt etwa Caroline Reiber?

17:46
Schneemänner betreten die Bühne. 17:47 Die Hoffnung auf eine interessante Eröffnungsfeier verstarb soeben an der Unfallstelle.

17:54
Oh, kurz eingenickt! Pardon. Sie auch? Zum Wachwerden hier ein Witz: „Geht ein Cowboy zum Friseur, kommt er wieder raus – Pony weg!“ Naja, zum Schmunzeln.

17:57
Den Pokal für den geilsten EM-Schnauz verleihen wir schon jetzt Tschechiens Tomas Ujfalusi. Beim Barte des Propheten!

18:00
So sieht also Fußball aus. Das hatten wir ja schon fast vergessen. Gar nicht mal so schlecht. ab/lv/dg

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben