Sport : Die alten Feinde

Albanien gegen Griechenland heißt auch Briegel gegen Rehhagel

Oliver Trust[Tirana]

Das Hotel „Sheraton“ in Albaniens Hauptstadt Tirana ist bestens bewacht. Vor allem jetzt. Immerhin nächtigt dort der Fußball-Europameister aus Griechenland. Keiner darf durch die Türen schreiten, wenn Otto Rehhagel es nicht will. Die Herrschaften wollen ihre Ruhe haben vor dem brisanten Spiel. Es ist ein kurzer Trip zu diesem Qualifikationsspiel mit der besonderen Note. Schnell hin und gleich nach dem Spiel Samstagnacht wieder heim nach Athen. Am Mittwoch müssen die Griechen wieder spielen. Deshalb, heißt es, sei Eile geboten.

Otto Rehhagel ist es ganz recht, dass alles schnell geht. Da läuft er viel weniger Gefahr, diesem Herrn zu begegnen, mit dem er seit 1997 kein Wort mehr gewechselt hat. Dieser „Herr“ ist Hans-Peter Briegel, damals neben dem Trainer Rehhagel Sportdirektor in Kaiserslautern. Seitdem können sie sich nicht mehr leiden, die beiden. Der als unbequem bekannte Briegel hatte es sich in seiner typisch direkten Art erlaubt, am Trainerdenkmal Rehhagel herumzukritisieren. Nach Scharmützeln über Monate via Fernsehen und Zeitungen trat Briegel entnervt zurück. Rehhagel wollte in der Pfalz keine zweite Meinung dulden. Jetzt ist der 48 Jahre alte Briegel Nationaltrainer der Albaner und Gegner von Rehhagel auf dem Weg zur WM 2006.

Zum üblichen Handschlag unter Trainerkollegen wird es heute Abend in Tirana wohl nicht kommen. „Der schaut mich ja nicht mehr an“, sagt Briegel und kommt sich vor wie im Kindergarten. „Wenn man ein gewisses Alter erreicht hat, damit meine ich nicht mich, dann ist es schwierig“, sagt Briegel. Er hätte auch offen aussprechen können, dass er beim 63 Jahre alten Kollegen Rehhagel eine Art Altersstarrsinn vermutet. „Ich würde ihm die Hand geben. Ich habe mir auch lange überlegt, ob ich dieses Spiel verbissen sehen soll, aber ich sehe es ganz normal. Das ist Albanien gegen Griechenland und nicht Briegel gegen Rehhagel“, sagt Briegel und grinst.

Doch kaum war die Gruppe mit Albanien und Griechenland ausgelost, weigerte sich Rehhagel erst bei der Auslosung in Frankfurt, auf einem Foto mit Briegel zu posieren. Als sich die Vertreter der Gruppe zwei zur Terminabsprache trafen, schaute Rehhagel beflissentlich in die andere Richtung. Selbst Dänemarks Nationaltrainer Morten Olsen amüsierte sich über das Verhalten von Rehhagel, der dem Rest der Teilnehmer meist den Rücken zuwandte.

„Schon nach dem Sieg im Eröffnungsspiel der Euro habe ich gesagt, Griechenland wird Europameister“, sagt Briegel. „Griechenland hat mich in Portugal überzeugt. Das stand so in der Zeitung.“ Weder über Rehhagels Auftritt noch über den sportlichen Ausgang macht sich Briegel viele Gedanken: „Alles, außer einer Niederlage für uns, wäre eine Überraschung.“

Er könne mit Albanien nur versuchen, ein paar der Großen aus der Gruppe wie Dänemark, die Türkei oder die Griechen zu ärgern. Von Rehhagel spricht Briegel nicht. „Albanien hat nun wirklich andere Probleme, als sich mit dem Zerwürfnis Briegel/Rehhagel zu beschäftigen.“ Aber er selbst wird es wohl tun müssen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben