Sport : Die Aufholjagd unterbrochen

Hannover - Stuttgart 0:0

Hannover - Serie gehalten, Chance verpasst: Der VfB Stuttgart hat die Gunst der Stunde in der Fußball-Bundesliga nicht genutzt und kein Kapital aus den Ausrutschern der Mannschaften auf den ersten fünf Plätzen geschlagen. Der Meister kam am Sonntag bei Hannover 96 nicht über ein 0:0 hinaus und erlebte einen Rückschlag bei der Aufholjagd auf die Europapokal-Plätze.

Zwar blieben die Schwaben auch im siebten Spiel hintereinander ungeschlagen, verpassten es jedoch, nach Punkten mit Bayer Leverkusen und Werder Bremen auf den Plätzen vier und fünf gleichzuziehen. „Wir hatten es heute selber in der Hand. Es wäre mehr drin gewesen“, sagte Mario Gomez. Stuttgarts Torjäger hatte kurz vor Pause aus kurzer Entfernung per Kopf die beste Möglichkeit des VfB vergeben. „Wenn wir gewonnen hätten, hätten wir mehr Druck auf die da oben gemacht. Aber so muss man auch einmal mit einem Punkt zufrieden sein“, sagte sein Trainer Armin Veh.

Die Stuttgarter wirkten gestern in Hannover müde und uninspiriert. Am Ende mussten die Schwaben froh sein, dass sie in einem mäßigen Spiel vor 45 176 Zuschauern keine böse Überraschung bei den Niedersachsen erlebten. In der Schlussphase vergaben Benjamin Lauth und Vinicius auf Seiten der Niedersachsen beste Torchancen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben