Sport : Die Bier-Affäre von Oberstdorf

-

Es ist kurios. Seit die 23 Millionen teure Arena unterhalb der Schattenbergschanzen in Oberstdorf einen Namenssponsor bekam, weiß niemand mehr, wie sie heißt. „Erdinger Arena Oberstdorf im Allgäu“ ist der Name, für den eine Brauerei viel Geld bezahlt hat. Doch so darf sie nicht genannt werden, weil die „Hasseröder“Brauerei die Vierschanzentournee sponsert. Während dieser Zeit soll sie auf Vorschlag des Veranstalters nun „WM-Skisprung-Arena Oberstdorf“ heißen. Alle Hinweise auf den aktuellen Namenssponsor mussten entfernt oder überdeckt werden.

Damit ist der Kampf der Biermarken nicht beendet. Bei der nordischen Ski-WM im Februar 2005 darf der Namenssponsor erneut nicht in Erscheinung treten. Für den Rest des Jahres darf die Arena wieder „ Erdinger Arena Oberstdorf im Allgäu “ heißen. Die nächste große Veranstaltung allerdings ist die Vierschanzentournee 2005/ 2006 – und da steht bereits eine andere Brauerei als Sponsor fest.ben

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben