Sport : Die Bundesliga hilft

-

Viele FußballBundesligisten haben für die Opfer der Flutkatastrophe Hilfe angekündigt und Spenden gesammelt.

Eine kleine Übersicht:

Die Mannschaft des 1. FC Kaiserslautern stellt 20 000 Euro zur Verfügung. Die Spende des Teams ist unabhängig von weiteren Zuwendungen der Spieler auf privater Ebene.

Der FC Bayern München hat vor einigen Tagen ein Projekt gegründet, dass um die 300 000 Euro an Spenden einbringen soll. Viele Spieler haben bereits je 10 000 Euro gespendet.

Am 25. Januar wird in der Arena Auf Schalke ein Benefizspiel einer internationalen Bundesliga-Auswahl gegen die Nationalmannschaft stattfinden.

Außerdem haben viele Profis individuell Aktionen gestartet: Die Dortmunder Nationalspieler Christoph Metzelder und Sebastian Kehl haben etwa im Internet Trikots zu Gunsten der Hilfsorganisation „Roter Keil“ versteigert. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar