• „Die Chancen stehen fifty-fifty“ Birgit Fischer über ihre mögliche Rückkehr als aktive Kanufahrerin

Sport : „Die Chancen stehen fifty-fifty“ Birgit Fischer über ihre mögliche Rückkehr als aktive Kanufahrerin

-

Mit sieben olympischen Goldmedaillen und 27 WMTiteln ist Birgit Fischer die erfolgreichste Kanutin aller Zeiten. Nach den Olympischen Spielen 2000 erklärte sie ihren Rücktritt. Nach dem schwächsten Abschneiden deutscher Damen bei Kanu-Weltmeisterschaften seit 53 Jahren im amerikanischen Gainesville rückt Birgit Fischer wieder in den Mittelpunkt des Interesses. Die 41-Jährige erwägt offenbar ein Comeback.

Frau Fischer, nach den schwachen Leistungen bei der Kanu-WM fordert der Verband Ihre Rückkehr.

Der Verband? Die Verantwortlichen sind für mich der Präsident, der Generalsekretär oder der Sportdirektor – und die kamen nicht auf mich zu. Im Übrigen haben meine Überlegungen nichts mit der WM zu tun.

Ach nein?

Ich habe immer gesagt, dass mir Kanufahren ungeheuren Spaß macht. Die Bun destrainer haben nach meiner Karriere öfter zu mir gesagt, ich solle doch wieder fahren.

Haben Sie denn Lust, wieder ins Kanu zu steigen?

Die Chancen dafür stehen fifty-fifty. Ich entscheide mich bis Oktober.

Wovon hängt Ihre Entscheidung ab?

Kurz gesagt: Auf der einen Seite steht Kanufahren, andererseits muss sich die Entscheidung mit anderen Projekten und meiner Lebensplanung vertragen.

Angeblich trainieren Sie ja schon fleißig?

Das ist eine Falschmeldung. Aber ich kann nicht alles dementieren, was in den Medien kursiert.

Wie fit sind Sie denn?

Nicht sonderlich fit. Ich stehe seit drei Jahren nicht mehr im Training.

Aber?

Ich habe vor anderthalb Wochen das erste Mal eine härtere Trainingseinheit hinter mich gebracht. Acht Kilometer.

Das Gespräch führte Christopher Lück.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben