Sport : Die deutschen Rodler fahren mit der Konkurrenz Schlitten

-

Königssee - Vierfach-Triumph der Frauen mit Sylke Otto an der Spitze, Doppel-Erfolg für die Doppelsitzer: Mit einer Demonstration ihrer Klasse sind die deutschen Rennrodler beim Weltcup in Königssee in die „heiße Phase“ vor Olympia gestartet. Fünf Wochen vor den Winterspielen nutzten am Freitag die Olympiasieger Patric Leitner/Alexander Resch ihren Heimvorteil und fuhren vor den Altenbergern Sebastian Schmidt/André Forker ihren dritten Saisonsieg ein. Bei den Frauen verwies Sylke Otto Senkrechtstarterin Tatjana Hüfner in die Schranken, die mit ihrem zweiten Rang aber ihre Olympia-Teilnahme sicherte. „Die Olympia-Nominierung für die Frauen steht mit Otto, Silke Kraushaar und Hüfner“, sagte Bundestrainer Thomas Schwab. Darauf hofft am Samstag auch der dreimalige Olympiasieger Georg Hackl nach seiner langen Verletzungspause. dpa

» Mehr lesen? Jetzt gratis Tagesspiegel testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben