Sport : Die Jüngste ist auch die Glücklichste

Shorttrack: 15-Jährige ist bei Winterspielen dabei.

Kolomna - Die erst 15 Jahre alte Anna Seidel hat am Samstag bei der Olympia-Qualifikation der Shorttracker im russischen Kolomna überrascht. Die Juniorin sicherte sich als Sechste im A-Finale über 1500 Meter völlig unerwartet die Teilnahme an den Winterspielen in Sotschi. Die Dresdnerin, die im März 16 wird, könnte in Sotschi die jüngste deutsche Olympia-Teilnehmerin sein.

„Sie hat im Halbfinale davon profitiert, dass vor ihr drei Läuferinnen in die Bande gerutscht sind“, sagte Teamchef Matthias Kulik. „Sie war eigentlich als Verstärkung unserer Staffel mitgenommen worden. Niemand hätte für möglich gehalten, dass sie gegen diese starke Konkurrenz das Olympia-Ticket erkämpfen kann.“

Im Halbfinale lag durch, laut Kulik, „glückliche Umstände“ nur die Amerikanerin Jessica Smith vor ihr, das Finale gewann die Südkoreanerin Shim Suk-Hee. Anna Seidel war hinter der fünftplatzierten Russin Tatjana Borodulina die zweitbeste Europäerin.

Tags zuvor hatte es im deutschen Team große Enttäuschung gegeben, da sowohl die Herren als auch die Damen in den Staffelrennen die Halbfinals verpassten und ihre Chancen auf die Olympiatickets nicht nutzen konnten. Jedoch eröffnete sich nach einigen Rechnereien am Freitagabend noch eine Hintertür nach Sotschi für die deutschen Frauen: Sollte Ungarns Staffel am Sonntag in den Finals nicht besser als mit Platz sieben abschneiden, könnten die Deutschen doch noch in letzter Sekunde die Qualifikation für Sotschi schaffen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben