DIE letzte MELDUNG : DIE letzte MELDUNG

RUGBY

100 Schweine als Strafe für Trainer

Wegen schlechten Benehmens bei der WM in Neuseeland ist der ehemalige Nationaltrainer Samoas von den Dorfältesten seines Heimatortes zur Zahlung von 100 Schweinen verurteilt worden. Sein eigener Kapitän hatte Tuala Matthew Vaea angeschwärzt und erklärt, Vaea habe die WM als Urlaub angesehen und sei die meiste Zeit betrunken gewesen. Vaea beglich die symbolische Strafe nicht mit echten Schweinen, sondern zahlte 2000 Tala, umgerechnet rund 620 Euro.dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar