DIE letzte MELDUNG : DIE letzte MELDUNG

Bombe beim Bomber der Nation

Die Bayern und 1860 wurden hier Deutscher Meister, Pelé gab mal ein Gastspiel, und Gerd Müller erarbeitete sich seinen Ruf als Schrecken aller Strafräume. Den wahren Schrecken des Strafraums im Stadion an der Grünwalder Straße aber fand jetzt ein Trupp des Münchner Tiefbauamtes, nämlich eine 225 Kilogramm schwere amerikanische Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg. Ein Wunder, dass knapp 70 Jahre lang nichts passierte. Gerd Müller übrigens trug einst den Spitznamen „Bomber der Nation“, aber das ist eine andere Geschichte. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben