DIE POLIZEI WEHRT SICH : DIE POLIZEI WEHRT SICH

Der Polizeieinsatz als Reaktion auf die Zuschauer-Tumulte beim Hinspiel zwischen dem FC Schalke und Saloniki erregt weiter die Gemüter. Der Polizeigewerkschaftsvorsitzende Rainer Wendt verteidigt in der „Sport Bild“ den Einsatz und kritisierte die Vorstände Horst Heldt und Peter Peters. „Sie haben gar keine Ahnung und sollten öffentlich erst mal den Mund halten.“ Die Funktionäre würden auf der Ehrentribüne Canapés essen, während „unsere Leute zwischen den Blöcken stehen und sich ihrer Haut erwehren“ müssten. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben