Sport : Die schönsten Strecken zum Skaten

-

Rauf auf die Rollen, raus ins Grüne – die Skatersaison beginnt. Wo kann man alleine üben und wo in der Gruppe fahren?

Volkspark Friedrichshain. Der Vorteil: Die etwa 800 Meter lange Laufstrecke ist zentral gelegen. Doch auf dem asphaltierten Oval ist nicht viel Platz. Auch Fußgänger und Radfahrer überqueren die Strecke.

Horst-Dohm-Eisstadion-Wilmersdorf . Die 400-Meter-Bahn im Stadion an der Fritz-Wildung-Str. 9 wird hauptsächlich von Speedskatern genutzt. Im Innenbereich ist auch Technik- und Anfängertraining möglich. Unter anderem trainiert hier der größte Berliner Inline-Verein XSpeed vom SCC Berlin. Nach Ostern geht der allgemeine Skatebetrieb los.

Sportforum Hohenschönhausen. Die Speedskate-Anlage am Weißenseer Weg 53 (300 Meter-Bahn) ist durchgehend geöffnet und für jeden zugänglich. Der Sportclub Berlin, der Berliner Turn- und Sportclub und der SV Preußen trainieren hier – auch weil Regen schnell abfließt.

Kronprinzessinnenweg. Am Parkplatz Hüttenweg (Avus-Abfahrt Hüttenweg) beginnt die sehr gut ausgebaute, aber auch vielbefahrene vier Kilometer lange Strecke. Auf der einen Seite sehen Skater den Grunewald, auf der anderen die Avus.

Fläming-Skate in Brandenburg. Die größte Skatebahn der Region mit 175 Kilometer Skatefläche liegt etwa 50 Kilometer südlich von Berlin im Kreis Teltow-Fläming (Infos: www.flaeming-skate.de)

Skate-Veranstaltungen . Am Ostersonntag, 16. April, rollt die Inlinedemo „Berlinparade“ wieder los. Treffen ist um 15 Uhr auf dem Potsdamer Platz an der alten Ampel. Weitere Termine unter www.berlinparade.com. Am Sonntag, den 7. Mai, starten die Inlineskater um 9.45 Uhr vom Olympischen Platz zu den „25 Kilometern“ von Berlin. Teilnahme: 30 Euro bei Anmeldung bis 30. April, danach 35 Euro. Infos im Internet: www.25kmvonberlin.de. Ebenfalls am 7. Mai startet die Skate Night Berlin. Treffpunkt ist ab 19.30 Uhr auf der Straße des 17. Juni zwischen Ebertstraße und Ytzak-Rabin-Straße. Mehr Infos unter www.skate-night-berlin.com.mj

0 Kommentare

Neuester Kommentar