Sport : DIE SPIELREGELN

American Football entstand als Mischung aus Rugby und Fußball um 1870. Ziel des Spiels ist es, den eiförmigen Ball in die gegnerische Endzone zu tragen oder durch die gegnerischen Torstangen zu kicken. Das Spielfeld zwischen den beiden Endzonen ist 100 Yards (etwa 91 Meter) lang und etwa 53 Yards breit. Pro Mannschaft stehen elf Spieler auf dem Feld, die Spieldauer beträgt viermal 15 Minuten. Das angreifende Team erhält vier Versuche, um mindestens zehn Yards zu überbrücken und sich dadurch vier neue Versuche zu erarbeiten. Raumgewinn kann erzielt werden, indem der Ball entweder getragen oder zu einem Mitspieler nach vorn geworfen wird – Letzteres aber nur, wenn der Passgeber hinter dem Startpunkt des Versuchs steht. Ein Spielzug ist beendet, wenn der Spieler samt Ball von einem Verteidiger gestoppt oder zu Boden gebracht wurde oder an den Seiten aus dem Spielfeld läuft.

Wenn ein Team die zehn Yards nach vier Versuchen nicht überbrückt hat, erhält die andere Mannschaft das Angriffsrecht. Um dem Gegner für seine Angriffsserie eine schlechtere Ausgangsposition zu verschaffen, wird der Ball beim vierten Versuch daher meist durch einen sogenannten Punt weggetreten.

Jedes Team hat unzählige verschiedene, eingeübte Spielzüge im Repertoire. Zentrale Figur des Angriffs ist der Quarterback, der den Ball entweder zu einem seiner Passempfänger wirft oder an einen Ballträger übergibt. Das Passspiel wirft meist größeren Raumgewinn ab, ist aber auch riskanter als das Laufspiel. Der Ball kann nämlich durch einen Verteidiger abgefangen werden, solange er nicht den Boden berührt hat. Dabei dürfen die Verteidiger die Passempfänger aber nicht vorsätzlich behindern. Beim Laufspiel kann das Lederei verloren gehen, wenn es der Ballträger während des Spielzugs aus den Händen verliert – ein so genannter Fumble. Strafen für Vergehen äußern sich meist im Verlust von Yards oder Versuchen.

Wenn ein Spieler den Ball in die gegnerische Endzone trägt, hat er einen Touchdown erzielt, für den es sechs Punkte gibt. Mit einem Kick durch die Torstangen hinter der Endzone kann anschließend ein Extrapunkt erzielt werden, so dass ein Touchdown insgesamt meist sieben Zähler einbringt. Ein Kick anstelle eines Punts ist auch eine Option, wenn ein Team etwa 35 oder weniger Yards vor dem Erreichen der Endzone gestoppt wird. Das Tor aus dem Feld, Field Goal genannt, bringt im Gegensatz zum Extrapunkt drei Zähler. chh

0 Kommentare

Neuester Kommentar