DIE DEUTSCHEN IN WIMBLEDON : Haas in Runde zwei, Kohlschreiber gibt auf

Erstmals seit seinem Halbfinale 2009 steht Thomas Haas in Wimbledon wieder in der zweiten Runde. Er gewann sein Auftaktmatch gegen Dimitri Tursunow aus Russland in 121 Minuten mit 6:3, 7:5, 7:5. Für Philipp Kohlschreiber verlief der Nachmittag dagegen äußerst bitter. Er gab gegen den Kroaten Ivan Dodig auf – beim Stand von 6:4, 7:6 (8:6), 6:7 (3:7), 3:6, 1:2. Er habe unter Nachwirkungen seiner starken Erkältung gelitten, sagte der 29-Jährige. Erfreulicher lief es für Jan-Lennard Struff. Der 23-Jährige aus Warstein gewann gegen den Slowenen Blaz Kavcic 6:4, 6:1, 6:3. Bei den Frauen zogen gestern vier Deutsche in die zweite Runde ein: Mona Barthel setzte sich gegen die Rumänin Monica Niculescu 6:3, 4:6, 7:5 durch. Angelique Kerber gewann gegen die US- Amerikanerin Bethanie Mattek-Sands 6:3, 6:4, die 19 Jahre alte Annika Beck besiegte die Russin Nina Brattschikowa 6:3, 6:2, und Sabine Lisicki erreichte durch ein 6:1, 6:2 gegen Francesca Schiavone Runde zwei. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar