• Dirk Nowitzki knackt 30.000-Punktemarke in NBA: Es lohnt sich, ihm weiter zuzusehen

Dirk Nowitzki knackt 30.000-Punktemarke in NBA : Es lohnt sich, ihm weiter zuzusehen

Dirk Nowitzki hat seinen 30.000 Punkt in der NBA gefeiert. An guten Tagen ist der 38-Jährige immer noch ein Albtraum für seine Gegenspieler. Ein Kommentar.

Dirk Nowitzki erzielt in dieser Szene seinen 30.000 Punkt.
Dirk Nowitzki erzielt in dieser Szene seinen 30.000 Punkt.Foto: dpa

Die Tränen von Holger Geschwindner sagten alles. Mit feuchten Augen verfolgte der 71-Jährige, wie sein Meisterschüler Dirk Nowitzki in der Arena von Dallas für seinen 30.000. Punkt in der NBA gefeiert wurde. Geschwindner und Nowitzki haben in mehr als 20 gemeinsamen Jahren viel erlebt, der Meilenstein schien aber selbst dem Basketball-Vordenker Geschwindner zu denken zu geben. Nowitzki hat so viele Rekorden erreicht, dass jede neue Bestmarke im fernen Texas hierzulande fast unterzugehen droht. Doch viele Heldentaten werden vom Würzburger nicht mehr kommen – umso mehr lohnt es sich, weiter genau hinzuschauen, was Nowitzki auch im Alter von 38 Jahren noch leistet.

Nur fünf Basketballer haben in der NBA mehr Punkte als Nowitzki erzielt. Der Deutsche befindet sich nun in Gesellschaft von Kareem Abdul-Jabbar, Karl Malone, Kobe Bryant, Michael Jordan und Wilt Chamberlain. Ein exklusiver Klub, dessen Mitgliedschaft sich Nowitzki hart erarbeitet hat. Er spielt seine 19. NBA-Saison, vermutlich hängt er noch eine 20 dran. Nowitzki kann nicht mehr springen und kaum noch rennen, trotzdem ist er an guten Tagen immer noch ein Albtraum für seine Gegenspieler. „Vintage Dirk“ – der klassische Dirk – ist in den USA zum festen Begriff geworden.

In der Nacht zu Mittwoch stellte Nowitzki übrigens nicht nur eine Bestmarke auf, er war beim Sieg der Dallas Mavericks gegen die L.A. Lakers auch bester Werfer. Dallas hat nach einem schwachen Saisonstart ohne den verletzten Nowitzki plötzlich wieder Chancen, die Play-offs zu erreichen. Vielleicht kommen ja doch noch ein paar Heldentaten dazu.

Autor

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben