Sport : Diskussionen mit dem Schiedsrichter

Manfred Amerell erklärt, wer im Spiel was sagen darf und muss

-

NACHSPIEL

Beim Spiel des FC Bayern München in Kaiserslautern verschleppt Torwart Oliver Kahn in der zweiten Halbzeit die Ausführung eines Abstoßes. Er wird von Bananen und Tomaten, die von den Rängen in seinen Torraum geworfen werden, ganz offensichtlich irritiert. Schiedsrichter Fröhlich reklamiert Zeitspiel. Kahn will den Schiedsrichter auf die geworfenen Gegenstände mit Gesten hinweisen, doch der Schiedsrichter aus Berlin interpretiert Kahns Verhalten anders und verwarnt den Torwart. War das richtig, Herr Amerell?

Ganz offensichtlich hat der Schiedsrichter selbst nicht wahrgenommen, dass Gegenstände auf das Spielfeld geworfen wurden. Und dann war es wohl so, dass er die Gestik von Oliver Kahn nicht als das interpretiert hat, was ihr Zweck war. Er hat Kahn aufgefordert, das Spiel fortzusetzen. Da Kahn dem nicht nachkam, wurde er zu Recht verwarnt. In diesem Fall handelt es sich um eine Nachlässigkeit Kahns. Gerade er als Kapitän muss dem Schiedsrichter deutlich zu verstehen geben, dass eine ordnungsgemäße Fortsetzung des Spiels nicht möglich ist, weil Gegenstände auf dem Spielfeld liegen. Da der Schiedsrichter weit weg stand, die Gegenstände selbst nicht sah und wohl auch die Gestik von Kahn als ein taktisches Spielchen interpretierte, hätte Kahn aus seinem Tor herauseilen und den Schiedsrichter mit Worten darauf aufmerksam machen müssen. Wenn der Schiedsrichter gewusst hätte, dass Gegenstände auf den Platz geflogen waren, hätte er das Spiel unterbrochen und über Lautsprecher die Besucher aufgefordert, dies zu unterlassen. Erst danach hätte das Spiel fortgesetzt werden können. Solche Einwände kann prinzipiell jeder Spieler dem Schiedsrichter mitteilen, vor allem die Kapitäne. Für die folgende Spielunterbrechung würde der Spieler nicht bestraft werden. Nur, wenn der Schiedsrichter gelinkt werden würde.

Manfred Amerell erklärt im Wechsel mit Hellmut Krug eine aktuelle Szene der Fußball-Bundesliga. Er ist Mitglied im Schiedsrichterausschuss des Deutschen Fußball-Bundes. Foto: ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar