Diskutieren Sie mit! : Live-Debatte: Hertha zu Gast in Sandhausen

Im Fußball gibt es keine kleinen Gegner mehr. Nur heute, wenn Hertha BSC in der Zweiten Liga beim SV Sandhausen antreten muss. Alles andere als ein Sieg wäre aus Sicht der Berliner eine Enttäuschung. Aber klappt es damit auch?

John-Anthony Brooks gehört mittlerweile zum Stammpersonal bei Hertha.
John-Anthony Brooks gehört mittlerweile zum Stammpersonal bei Hertha.Foto: dapd

Sandhausen hat gerade einmal 14.500 Einwohner - weniger als Hertha Dauerkarten verkauft hat. Der Dorfklub aus dem Rhein-Neckar-Kreis versucht dennoch, sich in der Zweiten Liga zu etablieren. Das sah zu Beginn der Saison auch noch ganz gut aus, u. a. wurde der 1. FC Union daheim 2:0 geschlagen. Doch seit einigen Wochen läuft es bei den Sandhäusern nicht mehr besonders gut, das Team von Trainer Gerd Dais hat sieben der vergangenen acht Ligaspiele verloren und ist in der Tabelle auf den vorletzten Platz abgerutscht.

Ganz anders die Hertha. Nach verpatztem Saisonstart ist das Team von Trainer Jos Luhukay seit nunmehr zehn Spielen ohne Niederlage. Vor allem defensiv steht die Mannschaft derzeit sehr sicher und ließ nur einen Gegentreffer in den vergangenen vier Partien zu. Dabei spielen mit Fabian Lustenberger und John-Anthony Brooks zwei Spieler in der Innenverteidigung, die man vor der Saison nicht unbedingt als Stammkräfte auf diesen Positionen erwartet hatte.

Jetzt müssen nur die Stürmer wieder treffen. Vor einer Woche daheim gegen Ingolstadt enttäuschte das Team offensiv, Trainer Luhukay kritisierte anschließend die Einstellung. Ob es etwas gebracht hat? Gelingt in Sandhausen heute der Sprung zurück auf Rang zwei? Und wie schaffen es die Herthaner, dem sicher sehr defensiv eingestellten Kontrahenten beizukommen?

Wie immer bei den Spielen von Hertha BSC laden wir Sie auch heute zu unserer Live-Debatte ein. Schreiben Sie uns, wie Sie die Begegnung des Berliner Zweitligisten in Sandhausen erleben und diskutieren Sie das Spielgeschehen live mit anderen Lesern. Viel Spaß dabei und wir freuen uns auf Ihre Kommentare!

12 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben