Sport : Donald Budge 84-jährig gestorben

Tennis-Legende Donald Budge ist tot. Der in Oakland/Kalifornien geborene US-Amerikaner wurde 84 Jahre alt. Er starb in einem Krankenhaus in Scranton im US-Bundesstaat Pennsylvania an Herzversagen. John Donald ("Don") Budge, einst ein Freund Gottfried von Cramms, holte als erster Tennisprofi den Grand Slam, als er im Jahre 1938 in Melbourne, Paris, Wimbledon und Forest Hills/New York gewann. Insgesamt siegte er bei sechs Grand-Slam-Turnieren - je zweimal in Wimbledon und bei den US Open (1937 und 1938) sowie je einmal bei den Australian und French Open (jeweils 1938). Erst 1955 beendete er seine Karriere. Budge war bei einem Verkehrsunfall am 14. Dezember schwer verletzt worden. Seitdem war er pflegebedürftig.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben