Doping? : DFB ermittelt gegen Mickael Poté

Nach einem positiven Dopingbefund ermittelt der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) gegen Angreifer Mickael Poté.

Es gehe darum, ob bei dem ehemaligen Spieler von Zweitliga-Absteiger Dynamo Dresden überhaupt ein Dopingverstoß vorliege, teilte der DFB am Mittwoch mit. Es stehe noch nicht fest, ob es sich um einen strafbaren positiven Dopingbefund handele. Einem Bericht von bild.de zufolge soll bei Poté beim Zweitliga-Spiel der Dresdner in Aue im April der Grenzwert für Cortison, das unter anderem in Asthma-Sprays verwendet wird, überschritten worden sein. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar