DOPING : Russinnen gesperrt

Der Internationale Sportgerichtshof Cas verwehrt sieben russischen SpitzenLeichtathletinnen den Start bei der Weltmeisterschaft in Berlin. Davon betroffen sind unter anderem die zweifache Weltmeisterin über 1500 Meter, Tatjana Tomaschowa, und Jelena Sobolewa, Hallen-Weltmeisterin über die gleiche Distanz. Den Sportlerinnen, die der Urin-Manipulation überführt worden sind, wurden alle seit April und Mai 2007 errungenen Titel aberkannt. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar