Doping : Sperre gegen US-Sprinter Spearmon

Sprinter Wallace Spearmon ist von der US-Anti-Doping-Agentur (USADA) für drei Monate gesperrt worden.

Der Leichtathlet hatte ohne vorherige Genehmigung ein Mittel gegen Asthma und Allergien eingenommen und war am 6. Juli in Edmonton positiv getestet worden. „Ich habe nicht versucht, zu betrügen. Ich habe einen Fehler gemacht“, sagte Spearmon am Freitag (Ortszeit) bei „Track and Field News“. Der 29-Jährige wurde rückwirkend zum 27.
August gesperrt. Spearmon war 2007 Weltmeister mit der 4 x 100-Meter-Staffel der USA und war über 200 Meter einmal WM-Zweiter sowie zweimal WM-Dritter. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar