Doping : Syrische Hürdenläuferin positiv getestet

Dopingfall in der Leichtathletik: Die syrische Hürdenläuferin Ghfran Almouhamad ist bei den Olympischen Spielen in London nach ihrem Wettkampf positiv getestet worden.

Die syrische Hürdenläuferin Ghfran Almouhamad ist bei den Olympischen Spielen in London nach ihrem Wettkampf positiv getestet worden. Wie das Internationale Olympische Komitee (IOC) am Samstag mitteilte, war bei der Analyse ihrer Doping-Probe das verbotene Stimulanzmittel Methylhexaneamin entdeckt worden. Almouhamad war am 3. August nach ihrem Vorlauf über 400 Meter Hürden, in dem sie den letzten Platz belegte, kontrolliert worden. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben