Sport : Doping: Verdacht gegen italienische Fußballer bestätigt

Der Doping-Verdacht gegen die beiden italienischen Fußball-Profis Christian Bucchi und Salvatore Monaco vom Erstligisten AC Perugia hat sich bestätigt. Auch die B-Probe der beiden Spieler, die energisch ihre Unschuld beteuern, wies Spuren von Nandrolon und anabolen Steroiden auf. Bucchi und Monaco waren am 14. Oktober nach dem Ligaspiel bei Lazio Rom (0:3) positiv getestet worden. Beiden droht nun jeweils eine bis zu zweijährige Sperre. Schon mehrfach waren Fußballer in den Ligen Italiens, Frankreichs und Englands wegen Nandrolon-Missbrauchs bestraft worden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben