Doping : Tour will Zabel Grünes Trikot aberkennen

Jetzt droht Erik Zabel nach seinem Doping-Geständnis doch noch Ungemach. Die Leitung der Tour de France will dem Sprinter sein Grünes Trikot für die Tour 1996 aberkennen.

Zabel
Der Sprinterkönig von 1996. Das Grüne Trikot war wie seine zweite Haut. -Foto: ddp

Bourg-en-Bresse Die Tour de France wird Erik Zabel das 1996 gewonnene Grüne Trikot aberkennen. Der Schritt sei notwendig, nachdem Zabel zugegeben habe, 1996 gedopt zu haben, sagte Patrice Clerc, Präsident der Tour-Organisationsfirma Amaury Sports. Aus technischen Gründen sei der Name noch nicht aus der Siegerliste entfernt worden. Bereits der Toursieger von 1996 und Zabels damaliger Telekom-Teamkollege Bjarne Riis war nach einer Doping-Beichte aus der Liste genommen worden.

Weil der Fall verjährt ist, droht dem derzeitigen Milram-Profi Zabel keine Sperre. 1996 hatte der Berliner zum ersten Mal die Punktwertung der Tour gewonnen. Sechs Mal hintereinander brachte Zabel das Grüne Trikot nach Paris. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben