Leichtathletik : 1500-m-Läufer Kaouch unter Dopingverdacht

Der 1500-m-Läufer Adil Kaouch ist vom Weltverband IAAF wegen Dopingverdachts suspendiert worden. Die A-Probe des Marokkaners beim Meeting in Rom war positiv.

RomKnapp zwei Wochen vor Beginn der Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Osaka (25. August bis 2. September) wurde Marokkos 1500-m-Mitfavorit Adil Kaouch vom Weltverband IAAF wegen Dopingverdachts suspendiert. Bei dem in dieser Saison auf 3:30,77 Minuten verbesserten Weltranglisten-Zweiten war die A-Probe am 13. Juli beim Golden-League-Meeting in Rom positiv gewesen. Die B-Probe ist noch nicht geöffnet.

Der 28-Jährige, der bereits beim Golden-League-Auftakt in Oslo gesiegt hatte, bereitet sich dennoch weiter auf Osaka vor. Laut der Internetplattform www.magharebia.com geht er davon aus, dass die B-Probe negativ ist. (mit sid)

0 Kommentare

Neuester Kommentar