Marion Jones’ Medaillen : Wohin mit dem Gold?

IOC will Marion Jones’ Medaillen neu vergeben – die Griechin Thanou soll keine kriegen.

Lausanne - Mehr als neun Jahre nach den Sommerspielen von Sydney will das Internationale Olympische Komitee (IOC) offensichtlich zwei der drei Einzelmedaillen von Dopingsünderin Marion Jones neu vergeben. Lediglich der Gold- Platz über 100 Meter soll vakant bleiben. „Ja, das Thema steht auf der Tagesordnung der IOC-Exekutive“, sagte IOC-Vizepräsident Thomas Bach. Einen Bericht, wonach die Olympia-Zweite über 100 Meter, Ekaterina Thanou, aus Griechenland Jones’ Goldmedaille nicht erhält, wollte der Jurist aus Tauberbischofsheim weder bestätigen noch dementieren. Die IOC-Exekutive tagt am Mittwoch und Donnerstag in der IOC-Centrale in Lausanne.

Mit einer endgültigen Entscheidung würde die 15-köpfige IOC-Regierung einen Schlussstrich unter die Dauer-Diskussionen um die beiden Dopingsünderinnen Jones und Thanou ziehen. Dann wäre endlich klar, wer die fünf Medaillen (dreimal Gold und zweimal Bronze) der US- Sprinterin erhält, die kürzlich ein Comeback als Basketballerin angekündigt hatte. Vor zwei Jahren waren Jones die fünf Medaillen von Sydney und der fünfte Platz im Weitsprung 2004 in Athen vom IOC aberkannt worden. Sie hatte im Zuge des Skandals um das Balco-Labor zugegeben, gedopt zu haben. Wegen Meineides wurde sie später zu einer sechsmonatigen Gefängnisstrafe verurteilt.

Da Thanou 2004 selbst im Mittelpunkt eines spektakulären Dopingskandals stand, weil sie sich bei den Olympischen Spielen in Athen Dopingkontrollen entzog und sogar einen Motorradunfall fingierte, soll die Griechin nach dem Willen des IOC keinesfalls auf den Gold-Platz rücken, der vakant bleiben soll. Sie behält ihre Silbermedaille. Eine zweite Silberplakette soll Tanya Lawrence aus Jamaika erhalten, die in Sydney Dritte über 100 Meter geworden war. Dafür würde die gebürtige Jamaikanerin Merlene Ottey, die zum Schluss für Slowenien startete, nachträglich mit Bronze belohnt.

Marion Jones hatte im Jahr 2000 als erste Leichtathletin überhaupt fünf Medaillen bei denselben Sommerspielen gewonnen: Gold über 100 und 200 Meter sowie in der 4-x-400-Meter-Staffel. Jeweils Bronze holte die ehemalige Weltklasse-Athletin über 4 x 100 Meter und im Weitsprung – hinter Olympiasiegerin Heike Drechsler und der Italienerin Fiona May. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben