SEITEN Wechsel : Macht Doping Sport kaputt?

Ein Buch stellt Grundsätze des Sports infrage. Wertvoll wird es dadurch, dass es angebliche Selbstverständlichkeiten der Dopingbekämpfung als Glaubensfragen enttarnt.

Friedhard Teuffel

Die Welt des Sports muss immer schön einfach sein, und deshalb gibt es auch beim Doping nur einfache Wahrheiten: Doping macht den Sport kaputt, ist Betrug an der nacheifernden Jugend und den Fans und muss deshalb aufs allerschärfste bekämpft werden. Ein kleines Buch, herausgegeben von den beiden Journalisten Rolf-Günther Schulze und Martin Krauß, stellt nun diese Logik infrage. Einige Thesen daraus: Dopingkontrollen sind unwürdig, Chancengleichheit gibt es auch ohne Doping nie, bei der Anklage gegen den amerikanischen Baseballspieler Barry Bonds geht es mehr um Rassismus als um Doping.

Falls es überhaupt eine ernsthafte Dopingdebatte gibt, dann ist dieses Buch dafür eine wichtige Grundlage. Den Beiträgen von Journalisten und Wissenschaftlern ist ein gesundes Misstrauen gemeinsam. Sie fragen, ob bei der Dopingbekämpfung nicht bestimmte Werte auf der Strecke bleiben. Die Würde zum Beispiel, wenn Athleten rund um die Uhr für die Kontrolleure erreichbar sein und dann vor deren Augen pinkeln müssen. Widerspruchsfreie Antworten kann auch dieses Buch nicht anbieten. Denn, um bei der Kontrolle zu bleiben: Haben nicht erst die aufgedeckten Manipulationsversuche von Athleten mit Vaginalsäckchen voll Fremdurin und Penisattrappen solche scharfen Kontrollen erforderlich gemacht? Haben die Athleten damit ihre Würde nicht selbst verletzt? Und was wäre die Alternative zum bestehenden Kontrollsystem?

Wertvoll wird das Buch jedoch dadurch, dass es angebliche Selbstverständlichkeiten der Dopingbekämpfung als Glaubensfragen enttarnt. Dass es Fragen stellt wie die, woher der Eifer um eine natürliche Leistung kommt, obwohl doch der Leistungssport an sich unnatürlich ist. Dass es die Verlogenheit in Sport, Medien und Gesellschaft ein bisschen aufdeckt. Dieses Buch ist ein Denkanstoß. Zu Ende denken muss und darf man alleine. Friedhard Teuffel

Rolf-Günther Schulze und Martin Kra uß (Herausgeber): Wer macht den Sport kaputt? Doping, Kontrolle und Menschenwürde. Verbrecher-Verlag, 176 Seiten, 13 Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar