Tour de France : Beltran ist wieder auf freiem Fuß

Im Hotelzimmer von Radprofi Manuel Beltran sind keine Doping-Präparate gefunden worden. Der spanische Radprofi ist nun auf dem Weg in seine Heimat.

Manuel Beltran
Manuel Beltran: Auf dem Weg in seine spanische Heimat. -Foto: dpa

FigeacDer spanische Radprofi Manuel Beltran ist nach seiner positiven A-Probe und der anschließenden Vernehmung durch die französische Polizei wieder auf freiem Fuß. Die Beamten hätten bei der Durchsuchung von Beltrans Hotelzimmer am Freitagabend keine Doping-Präparate gefunden, sagte ein Sprecher von Beltrans Liquigas-Team vor der 8. Etappe im Startort in Figeac. Der 37-Jährige sei über Toulouse zurück in seine spanische Heimat geflogen.

Beltran war nach der 1. Etappe von Brest nach Plumelec positiv auf das Blutdopingmittel EPO getestet worden. Liquigas hatte ihn am Freitag suspendiert. Vor der Durchsuchung seines Hotelzimmers war noch spekuliert worden, dass dem Radprofi bei einem Fund von Doping-Präparaten bis zu fünf Jahre Haft drohten. (sg/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben