Sport : Dopingfund bei Ex-Trainer der Finnen

-

Die erste Dopingaffäre gab es gleich am Eröffnungstag der LeichtathletikWM. Bei einer Hausdurchsuchung im Juli entdeckte die finnische Polizei bei dem Diskuswurf-Coach Kari Mattila verbotene Mittel, berichtete die Zeitung „Helsingin Sanomat“ am Samstag. Der finnische Verband hat den Bericht bestätigt. Mattila war Trainer des Diskuswerfers Timo Tompuri, der gestern in der Qualifikation im Diskuswerfen antrat (bei Redaktionsschluss noch nicht beendet) und eine Bestleistung von 69,62 Meter hat. Seit Oktober 2004 arbeitet Mattila jedoch nicht mehr für Tompuri und den finnischen Verband. Bei Mattila sollen Wachstumshormone und Testosteron gefunden worden sein. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben