Sport : Doppelsieg von Mercedes bestätigt

Paris - Der spektakuläre Doppelsieg der „Silberpfeile“ in Monte Carlo ist am grünen Tisch bestätigt worden. Nach Auswertung des Funkverkehrs zwischen Team und Fahrern sowie weiterer Daten hat der Internationale Automobilverband Fia am Mittwoch entschieden, keine Sanktionen gegen McLaren-Mercedes zu verhängen. Drei Tage nach dem Großen Preis von Monaco sprach die Fia das englisch-deutsche Formel-1-Team damit vom Verdacht der Team-Order frei. Es sei klar, dass die Aktionen von McLaren während des Rennens „vollkommen legitim waren und keine weiteren Maßnahmen notwendig“ sind.

Der zweimalige Weltmeister Fernando Alonso (Spanien) hatte am Sonntag den Grand Prix im Fürstentum an der Cote d'Azur vor seinem Rennstall-Rivalen Lewis Hamilton (England) gewonnen. Das Ergebnis war aber zunächst in Frage gestellt worden, weil die Fia Untersuchungen gegen McLaren einleitete. Eine so genannte Stallorder, die ein Rennen nach den strategischen oder taktischen Vorstellungen eines Teams beeinflusst, ist seit der Formel-1-Saison 2003 untersagt. Die Fia stellte dagegen in ihrer Urteilsbegründung klar: „Es ist ein normaler Vorgang für ein Team, seine Fahrer aufzufordern, langsamer zu fahren, wenn sie einen deutlichen Vorsprung haben.“ dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben