Sport : Dortmund im Schongang weiter Ricken trifft beim 1:0 über Wien

-

(Tsp). Lars Ricken hat Dortmund erlöst. Trotz großer Verletzungssorgen hat die Borussia die erste Hürde souverän genommen und als erster deutscher Klub die zweite Runde des UefaPokals erreicht. Nach dem 2:1 im Hinspiel gewannen die Westfalen auch das zweite Duell mit dem Österreichischen Meister Austria Wien mit 1:0 (0:0). Den entscheidenden Treffer erzielte Lars Ricken, der bereits das Siegtor in Österreich erzielt hatte, mit einem Kopfball in der 17. Minute.

Vor 50 500 Zuschauern im Westfalenstadion begannen die Borussen äußerst zurückhaltend und überließen den Gästen das Feld. Doch die Mannschaft des ehemaligen Bundesliga-Trainers Joachim Löw präsentierte sich im Angriff als zu harmlos, um die Borussen in ihrem 157. Europapokal-Auftritt ernsthaft in Verlegenheit zu bringen. Mit zunehmender Spielzeit kam der BVB besser ins Spiel und verschärfte den Druck auf die österreichische Abwehr. Die Borussia versäumte es, Kapital aus der Harmlosigkeit der Gäste zu schlagen.

Zwar stimmte unter dem Strich das Ergebnis und auch das Engagement der Dortmunder, doch spielerisch blieb vieles im Argen. Von den Wienern kaum gefordert, konnten die Borussen einen Gang zurückschalten, um sich für das bevorstehende Bundesligaspiel gegen Hannover 96 zu schonen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar