Sport : Dortmund ohne Sieg, Mainz ohne Punkt

-

Duisburg/Bielefeld Trotz klarer Vorteile im Spiel beim MSV Duisburg ist Borussia Dortmund das ersehnte Erfolgserlebnis erneut versagt geblieben. Die in UI-Cup und DFB-Pokal ausgeschiedenen Westfalen mussten sich gestern am dritten Spieltag der Fußball-Bundesliga bei Aufsteiger MSV Duisburg mit einem 1:1 (0:0) zufrieden geben und warten weiter auf den ersten Sieg der Saison. Vor 31 500 Zuschauern in Duisburg verhinderte Markus Kurth mit dem Ausgleichstor zehn Minuten vor Schluss den Dortmunder Sieg. Borussia war durch Lars Ricken in Führung gegangen. „Wir waren 80 Minuten lang die bessere Mannschaft“, sagte der verärgerte Ricken. „Aber wir schaffen es einfach nicht, ein Spiel zu gewinnen. Das ist zu wenig.“

Noch schlechter als die Dortmunder ist der FSV Mainz in die Spielzeit gestartet, seit gestern sind die Mainzer sogar Tabellenletzter: Die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp verlor bei Arminia Bielefeld 0:2 (0:2) und steht noch immer ohne Punkt und Tor da. Vor 18 332 Zuschauern in Bielefeld verwandelte Nebojsa Krupnikovic einen Foul- und einen Handelfmeter für die Arminia. Trotz der prekären Situation glaubt der Mainzer Kapitän und Torwart Dimo Wache nicht, dass der Abstiegskampf für sein Team begonnen hat. „Vergangene Saison hatten wir schon mal sieben Niederlagen am Stück, jetzt sind es drei“, sagte er. „Damit können wir umgehen, da bin ich mir sicher.“ dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben