Sport : Dortmund siegt umsonst

Dortmund – Rostock 2:1

-

Dortmund Eine glanzvolle Rückrunde haben sie in Dortmund gespielt – doch wegen der katastrophalen Hinrunde reichte es nur für den UI-Cup. Vor 80 000 Zuschauern im Westfalenstadion erreichte Borussia Dortmund ein hart erkämpftes 2:1 (0:1) gegen Absteiger Hansa Rostock. Weil aber Leverkusen zeitgleich gewann, blieb Dortmund auf Rang sieben. Glanzvoll war der Saisonabschluss indes nicht. Im Gegenteil: Nach der Führung für Hansa durch Marco Vorbeck konnten sich die Borussen glücklich schätzen, nicht höher in Rückstand geraten zu sein. Für Gästetrainer Jörg Berger war die Partie „ein Spiegelbild der gesamten Saison: Du führst, hast gute Chancen, und am Ende verlierst du.“ Tatsächlich ist es so gekommen, weil Dortmund vor dem Tor entschlossener agierte. Erst gelang dem 17-jährigen Marc-Andre Kruska mit seinem ersten Bundesligator der Ausgleich (51.), eine Viertelstunde später sorgte Jan Koller nach schöner Vorarbeit von Lars Ricken für die Entscheidung. fex

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben