Sport : Dortmund wie eine Schülermannschaft

Als der selbst erklärte Titelfavorit Borussia Dortmund die Erwartungen von Matthias Sammer wieder einmal nicht erfüllt hatte, fand der Trainer wie gewohnt deutliche Worte. "Wer den Anspruch hat, Meister zu werden, muss so ein Spiel einfach gewinnen. Wir sind hier wie eine Schülermannschaft aufgetreten", sagte Sammer nach dem schmeichelhaften 2:2 (0:0) nach 0:2-Rückstand beim abstiegsgefährdeten 1. FC Nürnberg in der Fußball-Bundesliga. Mit einer phasenweise desolaten Leistung verpassten es die Dortmunder, zumindst für eine Nacht die Tabellenführung von Bayer Leverkusen zu übernehmen.

Zum Thema Bundesliga aktuell: Ergebnisse und Tabellen
Bundesliga-Tippspiel: Das interaktive Fußball-Toto von meinberlin.de "Es ist mir völlig unerklärlich, dass wir diese Leistung nicht von Beginn zeigen können und scheinbar schon an Weihnachten gedacht haben", sagte Lars Ricken, der mit seinem Tor (73. Minute) die Wende eingeleitet hatte. Miroslav Stevic (76.) rettete mit seinem Treffer zumindest einen Zähler. Nach einer Halbserie mit großartigem Start und einigen Enttäuschungen fand Sammer noch versöhnliche Worte. "Ich muss meiner Mannschaft ein Kompliment machen, dass sie nach dem Rückstand noch einmal zurückgekommen ist."

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben