Sport : Dortmunder Borussia zahlt Gehälter zu spät

-

Dortmund Bei dem einzigen börsennotierten Fußballverein Deutschlands, Borussia Dortmund, gibt es offenbar Unregelmäßigkeiten bei den Gehaltsauszahlungen. Laut einem Bericht der „Ruhr-Nachrichten“ vom Montag hatten die Profis des Traditionsklubs bis zum vergangenen Wochenende ihre Juli-Gehälter noch nicht erhalten. Die Leitung des Vereins räumte die Verzögerungen ein und begründete die ausstehenden Gehälter mit Umstellungen in den Zahlungsmodalitäten.

Nach Angaben von BVB-Manager Michael Meier sollen die Juli-Gehälter am vergangenen Freitag angewiesen worden sein. Dazu, warum die Gehälter erst jetzt ausgezahlt wurden, machte Meier keine genauen Angaben. Ein Liquiditätsproblem liege jedoch nicht vor.

Borussia Dortmund hat wegen sportlicher Misserfolge zuletzt keinen Gewinn mehr erwirtschaftet. So wurde nach Angaben des Vereins im zweiten Halbjahr 2003 ein Verlust von 29,4 Millionen Euro verzeichnet. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres war noch ein Gewinn von gut vier Millionen Euro verbucht worden. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben