Dr. Dollas Diagnose (116) : Was passiert in der Saisonvorbereitung?

Nach Hertha BSC nehmen auch weitere Bundesligaklubs ihre Vorbereitung für die kommende Spielzeit auf. Da diese erst am zweiten Augustwochenende startet, fällt die Vorbereitung vergleichsweise lange aus. Worauf liegt also der Schwerpunkt der Trainingsarbeit?

Dr. Thorsten Dolla
Hertha-Spieler machen Gymnastik-Übungen.
Recken und Strecken. Vor dem Konditionstraining werden die Muskeln erwärmt.Foto: dpa

Nachdem die Profifußballer in den vergangenen Wochen nach individuellen Trainingsplänen regeneriert haben, freuen sich alle Spieler auf die neue Spielzeit. Zum Trainingsbeginn werden die Spieler gewogen. Das neue Team lernt sich kennen. Ein Trainingsschwerpunkt bildet das Training der Grundlagenausdauer. Weiterhin wird aber auch Schnelligkeit und Kraft trainiert.
Während noch vor Jahren hohe Umfänge im Kraftausdauerbereich gefahren wurden, wird heutzutage vieles auch spielerisch mit dem Ball trainiert. Trotzdem bleibt die Vorbereitungsphase die härteste Zeit für einen Fußballer.
Die gleich am Beginn der Vorbereitungszeit durchgeführten Leistungstests zeigen den genauen Trainingszustand eines jeden Spielers.

Die Blutergebnisse beim Laktattest, die Zeiten beim 30 Meter Sprinttest und beim Koordinationslauf oder die Höhe beim Sprungtest werden gemessen und mit den Ergebnissen der vergangenen Saison verglichen. Mit zusätzlichem individuellem Training können  körperliche Defizite – wenn vorhanden – zeitnah beseitigt werden.

Thorsten Dolla.
Thorsten Dolla.Foto: promo

Nicht selten sind dabei auch drei Trainingseinheiten am Tag notwendig. Jetzt werden die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Saison geschaffen. Wünschen wir allen Spielern eine verletzungsfreie Vorbereitungszeit für die Fußballsaison 2013/2014.

Der Berliner Orthopäde Dr. Thorsten Dolla, 50, ist seit vielen Jahren in der Sportmedizin tätig. Er war Mannschaftsarzt bei Hertha BSC, beim 1. FC Union und dem Footballteam Berlin Thunder. Beim ISTAF war er bis 2009 leitender Arzt und ist heute Ringarzt beim Boxen. Für Tagesspiegel.de schreibt er regelmäßig über Sportverletzungen und ihre Folgen. Alle Folgen können Sie hier nachlesen.

1 Kommentar

Neuester Kommentar