Dr. Dollas Diagnose (99) : Was ist eine Bauchmuskelzerrung?

Der deutsche Nationaltorhüter René Adler hat sich eine Bauchmuskelzerrung zugezogen. Am Wochenende verpasste der 28-jährige Schlussmann des Hamburger SV das Duell mit Borussia Mönchengladbach (1:0). Was ist eigentlich eine Bauchmuskelzerrung?

Dr. Thorsten Dolla
Diese Haltung würde Rene Adler mit seiner Bauchmuskelzerrung derzeit einige Schmerzen bereiten.
Diese Haltung würde Rene Adler mit seiner Bauchmuskelzerrung derzeit einige Schmerzen bereiten.Foto: dpa

Die Bauchmuskulatur ist ein Gegenspieler der Rückenmuskulatur und wird in gerade und schräge Muskeln unterteilt. Ein Training beider Muskelgruppen ergibt eine gute Rumpfmuskulatur und wirkt etwa dem Rückenschmerz entgegen. Die geraden Bauchmuskeln sorgen für eine gute Körperhaltung und beugen den Oberkörper nach vorne. Die beiden schrägen Bauchmuskeln drehen den Oberkörper zur Seite.
Eine Bauchmuskelzerrung kann durch eine intensive Kraftanstrengung, zum Beispiel intensives Krafttraining, entstehen. Dabei kommt es zu Schmerzen in der Bauchregion direkt nach dem Ereignis. Da die Bauchmuskulatur die Bauchpresse erzeugt, können auch Schmerzen beim Husten oder beim Pressen auf der Toilette auftreten.


Die Behandlung ist physiotherapeutisch. Es wird dabei auch der Spannungszustand  (Muskeltonus) der Bauchmuskulatur reduziert. Zusätzlich werden entzündungshemmende Medikamente gegeben. Dehnungsübungen der Bauchmuskulatur dürfen nicht durchgeführt werden.

Sportmediziner Dr. Thorsten Dolla.
Sportmediziner Dr. Thorsten Dolla.Foto: promo


Damit die Verletzung nicht chronisch wird, muss in der Rehabilitation ein vorsichtiger Kraftaufbau durchgeführt werden. Bei einem Torwart, dessen Spiel im besonderen Maße von komplexen Bewegungsabläufen des Rumpfes geprägt ist, ist die Rehabilitation umso wichtiger.


Der Berliner Orthopäde Dr. Thorsten Dolla, 48, ist seit vielen Jahren in der Sportmedizin tätig. Er war Mannschaftsarzt bei Hertha BSC, beim 1. FC Union und dem Footballteam Berlin Thunder. Beim ISTAF war er bis 2009 leitender Arzt und ist heute Ringarzt beim Boxen. Für Tagesspiegel.de schreibt er regelmäßig über Sportverletzungen und ihre Folgen. Alle Folgen können Sie hier nachlesen.

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben