Sport : Drei Tore – drei Punkte

Kuranyi schießt im Alleingang den VfB zum Sieg über Bielefeld

NAME

Stuttgart (sid/Tsp). Ein Mann ns Kevin Kuranyi hat sich gestern in die Herzen der Stuttgarter Fußballfans gespielt. Im Alleingang schoss er den VfB zum ersten Saisonsieg in der Fußball-Bundesliga. Drei Tage nach dem Erfolgserlebnis in der ersten Runde des Uefa-Cups gegen FK Ventspils/Lettland (4:1) besiegten die Schwaben den Aufsteiger Arminia Bielefeld mit 3:0 (1:0).

Der erst 20 Jahre alte Junioren-Nationalspieler Kuranyi, der bereits gegen Ventspils zweimal getroffen hatte, war gegen Bielefeld dreimal erfolgreich und sicherte dem VfB nach zuvor vier Unentschieden in den ersten fünf Bundesligapartien den ersten Sieg. „Ich bin mit dem Ergebnis zufrieden, aber nicht mit unserem Spiel. Wir hatten nach unserer frühen Führung erstaunliche Schwierigkeiten und waren im Mittelfeld und in der Abwehr oftmals nicht Herr der Lage. Wir können uns bei Kevin Kuranyi bedanken. Ich bin froh und erleichtert über den ersten Saisonsieg“, sagte Stuttgarts Trainer Felix Magath.

Der gefeierte Kuranyi rang nach dem Spiel um passende Worte. „Ich habe für meine Leistung eigentlich keine Erklärung. Der Trainer hat mir Selbstvertrauen gegeben“, sagte Kuranyi, für den es in seinem zehnten Bundesliga-Spiel die Tore Nummer drei bis fünf waren. „Ich bleibe nett und bescheiden wie immer“, sagte er.

Die keineswegs enttäuschenden Bielefelder mussten eine Woche nach der Heimniederlage gegen Hertha BSC (0:1) die zweite Niederlage in Folge hinnehmen und warten weiterhin auf den ersten Auswärtssieg. „Wir hatten heute nicht die Klasse, das Spiel nach dem frühen Rückstand noch umzubiegen. Es war nicht zwingend, was wir heute zustande gebracht haben“, sagte Bielefelds Trainer Benno Möhlmann.

Vor 17 500 Zuschauern im Gottlieb-Daimler-Stadion konnte VfB-Trainer Felix Magath wieder auf den zuletzt gesperrten Fernando Meira zurückgreifen und gönnte dafür den jungen Aliaksandr Hleb zunächst eine Verschnaufpause. Doch wie bereits in den vergangenen Wochen setzten die jungen Spieler im Team der Gastgeber die Akzente. Bezeichnend, dass der emsige Kuranyi gleich zu Beginn des Spiels einen Freistoß von Spielmacher Krassimir Balakow per Kopf zur Führung verwertete und durch zwei weitere Treffer seine Nominierung rechtfertigte.

0 Kommentare

Neuester Kommentar