Sport : Dreimal Gold für deutsche Kanuten

Szeged - Dreimal Gold für die deutschen Kanuten: Nicole Reinhardt hat mit dem WM-Titel im Kajak-Einer die Blockade im deutschen Team gebrochen, das an den ersten beiden Tagen im ungarischen Szeged enttäuscht hatte. Danach sorgten zwei Männer-Boote für Überraschungen. Erst fuhr der neuformierte Canadier-Zweier Tomasz Wylenzek/Stefan Holtz über 1000 Meter der Konkurrenz davon. Danach gewann der Kajak-Vierer mit Norman Bröckl, Max Hoff, Robert Gleinert und dem neu ins Boot gekommenen Paul Mittelstedt. Silber gab es für den Kajak-Zweier Franziska Weber und Tina Dietze über 500 Meter.

„Jeder Tag ist eine Wundertüte. Man weiß morgens nicht, was abends rauskommt“, sagte Verbandspräsident Thomas Konietzko und sprach von einem „Wechselbad der Gefühle“. Der Deutsche Kanu-Verband hat nun 13 Olympia-Startplätze sicher und liegt im Plan. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben