Sport : Dresden schafft die Relegation

Dresden - Dynamo Dresden spielt um den Aufstieg zur Zweiten Fußball-Bundesliga. Mit einem 3:2-Erfolg bei Kickers Offenbach sicherten sich die Sachsen den zur Relegation berechtigenden dritten Tabellenplatz in der Dritten Liga. Verfolger SV Wehen Wiesbaden gewann am letzten Spieltag zwar ebenfalls, doch der 4:1-Sieg beim SV Werder Bremen II reichte den Hessen nur zu Rang vier.

Dresdens Gegner in der Relegation am 20. und 24. Mai sind entweder der VfL Osnabrück, Rot-Weiß Oberhausen oder der Karlsruher SC, die am Sonntag um den 16. Platz der Zweiten Liga spielen.

Für Dresden ist es das glückliche Ende einer grandiosen Aufholjagd. Aus den letzten vier Spielen holte die Mannschaft von Trainer Ralf Loose zehn Punkte und verdrängte damit noch die Konkurrenz aus Wiesbaden, Erfurt und Offenbach. Unter der Saison hatte die Mannschaft fast ausschließlich im Tabellenmittelfeld gestanden. 2006 war Dresden aus der Zweiten Liga abgestiegen.

Neben Dresden hatte auch Ahlen Grund zum jubeln. Die Mannschaft bleibt drittklassig, weil Wacker Burghausen und Werder Bremen II zu Hause jeweils verloren. Tsp/dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar