Dritte Liga : Babelsberg steigt ab

Der SV Babelsberg 03 verliert in Münster 1:4 und steigt in die Regionalliga ab.

Der VfL Osnabrück hat am letzten Spieltag der Dritten Liga die Aufstiegs-Relegation gegen den Drittletzten der Zweiten Liga erreicht. Die Niedersachsen sicherten sich den dritten Tabellenplatz am Samstag durch einen 4:0 (3:0)-Heimsieg über den bereits feststehenden Absteiger Alemannia Aachen. Dabei profitierte Osnabrück vom 0:0 des 1. FC Heidenheim gegen Kickers Offenbach.

Auf Platz vier kam der SC Preußen Münster ein, der den SV Babelsberg 03 mit 4:1 (2:1) bezwang und damit in die Regionalliga schickte. Die Potsdamer müssen ebenso absteigen wie der SV Darmstadt 98, der sich von den Stuttgarter Kickers 1:1 (0:1) trennte. Die Schwaben retteten sich genauso wie Borussia Dortmund II mit einem 1:0 (0:0)-Erfolg bei der zweiten Mannschaft des VfB Stuttgart.

Der bereits feststehende Aufsteiger Karlsruher SC sicherte sich die Drittliga-Meisterschaft durch einen 4:2 (3:0)-Sieg beim SV Wehen Wiesbaden. Mitaufsteiger Arminia Bielefeld unterlag dagegen bei Wacker Burghausen 0:1 (0:0) und wurde Meisterschafts-Zweiter.

Der Bielefelder Fabian Klos muss sich die Torjägerkrone mit Anton Fink teilen. Beim 5:0 (2:0) des Chemnitzer FC über die SpVgg Unterhaching erzielte Fink seinen 20. Saisontreffer. Hansa Rostock spielte 0:0 gegen Rot-Weiß Erfurt, der Hallesche FC bezwang den 1. FC Saarbrücken mit 2:1 (0:0).

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben