Dritte Liga : Chemnitz bleibt Tabellenführer

Der Chemnitzer FC hat seine Tabellenführung in der 3. Fußball-Liga behauptet. Allerdings kamen die Sachsen am Dienstagabend gegen Zweitliga-Absteiger Arminia Bielefeld nicht über ein torloses Unentschieden hinaus.

Dabei musste Bielefeld ab der 63. Minute auf den ehemaligen Chemnitzer Peer Kluge wegen einer Gelb-Roten Karte verzichten. Der punktgleiche SV Wehen Wiesbaden kletterte mit dem 1:0 (0:0) gegen den BVB Dortmund II auf Platz zwei. Allerdings hat Chemnitz die klar bessere Tordifferenz. Dynamo Dresden könnte mit einem Sieg am Mittwoch in Osnabrück die Tabellenspitze übernehmen.

Aufsteiger SG Sonnenhof Großaspach bleibt auch nach dem dritten Spieltag ungeschlagen. Im Schwabenduell gab es gegen die Stuttgarter Kickers ein 1:1 (1:1). Damit kletterte der Neuling auf Rang fünf. Weiter punktlos bleibt hingegen VfB Stuttgart II. Die Mannschaft von Trainer Jürgen Kramny verlor beim FC Rot-Weiß Erfurt mit 1:3 (0:2) und ist Schlusslicht. Für die Thüringer war es der erste Saisonsieg.

Ebenfalls den ersten Sieg verbuchte Trainer Christian Ziege mit der SpVgg Unterhaching bei Jahn Regensburg. Yannic Thiel schoss die Rand-Münchner schon nach 15 Minuten in Führung, ehe Dominik Widemann (86.) den 2:0 (1:0)-Auswärtssieg perfekt machte. Regensburg verlor zuvor Gino Windmüller (60.) durch eine Gelb-Rote Karte. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben