Sport : Dritte Liga: Dresden siegt im Auftaktspiel

Erfurt - Dynamo Dresden hat am Freitagabend eine kleine historische Leistung vollbracht: Der Klub ist der erste Sieger der neuen Dritte Liga. Die Sachsen gewannen das Auftaktduell der vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) neu geschaffenen Spielklasse beim FC Rot-Weiß Erfurt mit 1:0 (1:0). Als erster Drittliga-Torschütze verewigte sich Halil Savran. Vor 12 033 Zuschauern – darunter etwas 2500 Gästefans – im Steigerwaldstadion erzielte der Neuzugang von Tennis Borussia Berlin mit seinem Treffer in der 43. Minute das einzige Tor des Tages.

Vor der prächtigen Kulisse hatte der Erfurter Tino Semmer bereits in der 5. Minute die Chance zur Führung. Doch er traf das leere Tor nicht. Die Dresdner Offensivbemühungen waren zunächst wenig konstruktiv. Aber eine maßgenaues Zuspiel von Michael Kügler schob Savran unhaltbar für Erfurts Schlussmann Dirk Orlishausen ein. Auch die zweite Hälfte lebte mehr von Spannung und Kampf als von höchster Spielkultur. Die Gastgeber fanden bis zum Schluss keine Mittel, um die geschickt agierenden Dresdner noch zu gefährden.

Am Samstag mussten sich dann die Mitfavoriten Carl Zeiss Jena und Erzgebirge Aue mit Unentschieden zufrieden geben. Jena vergab beim 2:2 in Regensburg eine 2:0-Führung und kassierte zwei Platzverweise. Die ideenlosen Auer enttäuschten zu Hause vor 11 000 beim 0:2 gegen Eintracht Braunschweig, einem weiteren Favoriten. dpa/Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben