Dritte Liga : Dresden verpasst Tabellenführung

Zweitliga-Absteiger Dynamo Dresden hat am dritten Spieltag der 3. Fußball-Liga den Sprung an die Tabellenspitze verpasst.

Das völlig neu formierte Team von Trainer Stefan Böger kam am Mittwochabend beim VfL Osnabrück trotz einer 2:0-Pausenführung nur zu einem 2:2 und bleibt damit wegen der schlechteren Tordifferenz Zweiter hinter dem Chemnitzer FC, der am Dienstag gegen Arminia Bielefeld 0:0 gespielt hatte. Für Osnabrück war es der erste Zähler, womit es die Rote Laterne an den noch punktlosen VfB Stuttgart II weiterreichte.

Ein torloses Unentschieden gab es auch in der Partie zwischen Preußen Münster und dem FC Energie Cottbus. Preußen-Kapitän Jens Truckenbrod kam dabei zu seinem 210. Drittliga-Einsatz und ist jetzt alleiniger Rekordhalter.

Torreich ging es in Mainz zu, wo die zweite Mannschaft des FSV gegen den MSV Duisburg eine knappe 3:4 (0:2)-Niederlage bezog. Es war der erste Saisonsieg des MSV. Gleiches gelang auch Holstein Kiel, das im Ostseestädte-Duell den FC Hansa Rostock mit 2:0 (0:0) bezwang. Auch Aufsteiger Fortuna Köln jubelte erstmals über drei Punkte. Beim Halleschen FC kamen die Domstädter zu einem überraschenden 2:0, wobei beide Treffer bereits in der ersten Halbzeit fielen. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben